Radsport kann auch völlig verschieden von all den Radfahr-Styles sein, die der normale Durchschnittsmensch so im Kopf hat. Ihm fallen nach Alltagsradler, Mountainbiker oder Radrennfahrer meist spontan nicht mehr viele Varianten ein und er kommt für gewöhnlich etwas ins Grübeln.

Zu einer der lustigsten, aber auch schwierigsten Disziplinen des Radfahrens gehört mit Sicherheit das Einradfahren, das für gewöhnlich dem Zirkus zugeschrieben wird: Irgendwelche Clowns radeln darauf durch die Manege und jonglieren dabei mit Bällen oder Keulen. Einradfahren ist jedoch tatsächlich eine anerkannte Radsport-Disziplin mit Varianten wie „Freestyle“ oder „Trial“, die einzeln oder in der Gruppe durchgeführt werden. Allerdings ist der künstlerische und turnerische Touch dabei nicht zu übersehen und ein ausgeprägt gutes Balancegefühl sollte man auch mitbringen.

Wer es noch ausgefallener mag, für den ist sicherlich BMX-Biking genau das Richtige. Da geht es über Parcours in der Stadt oder auf fest gebauten Bahnen und Pisten. Was die meist jüngeren BMX-Biker auf und mit ihren Rädern dabei präsentieren, steht dem Einradfahren in keinster Weise nach, auch wenn es immer noch ein Fahrrad mit zwei Rädern ist. Gleiches gilt für den BMX-Freestyle, bei dem, wie der Name schon sagt, alles individuell gestaltet werden kann. Unter den Exoten des Radfahrens ist BMX-Biking jedoch nach wie vor straßentauglich, was durchaus ein Vorteil sein kann, wenn man den Aspekt des Verkehrsmittels nicht ganz außen vor lassen will.

Der wohl ausgefallenste und gleichzeitig exotischste Radsport ist das Bahnradfahren. Neben den speziell dafür benötigten Rädern, die weder Freilauf, Schaltung, noch Bremsen besitzen, gibt es eine ungeheuer große Anzahl von Disziplinen, in denen Wettbewerbe ausgetragen werden. Zu den Kurzzeitdisziplinen gehören zum Beispiel der Sprint, das Tandemrennen, der Teamsprint, Keirin, Zeitfahren und die Längste Runde (longest lap), während zu den Ausdauerdisziplinen die Einerverfolgung, die Mannschaftsverfolgung, Scratch, Punktefahren, Ausscheidungsfahren, Zweier-Mannschaftsfahren, Derny- und Steherrennen, Stundenweltrekord und Temporennen gehören. Während es mit dem Einrad noch möglich ist, sollte man mit diesen Fahrrädern besser nicht sein Radler-Glück auf der Straße suchen.